Das Fach Kunst am Gymnasium Brake

Das Fach Kunst am Gymnasium Brake2018-09-02T12:14:22+00:00

Die Fachgruppe Kunst gehört zu den kleineren Fachgruppen unseres Gymnasiums und besteht aus fünf Lehrerinnen:   Christina Nolte, Sarah Robra, Verena Schmees, Monika Trinder und Sonja Zimmer bringen den SchülerInnen von der 5. bis zur 13. Jahrgangsstufe den ästhetischen Teil unserer Welt näher.

Das passiert sowohl auf produktiver als auch auf rezeptiver Ebene, wobei die unterschiedlichsten Kunstwerke mit den darin enthaltenen Lerninhalten betrachtet und reflektiert, aber auch eigene Werke hergestellt werden.

Die Jungen und Mädchen haben dabei die Möglichkeit zu zeichnen, zu malen, mit Ton, Gips und Pappmaschee zu plastizieren, zu drucken und mit Zufallsprinzipien zu experimentieren. Sie setzen sich außerdem mit den Themenbereichen Design und Architektur auseinander.
Wer künstlerische Produkte versteht, Einblicke in Herstellungsprozesse gewonnen hat und geschichtliche Zusammenhänge nachvollzogen hat, kann leichter in der heutigen, reizüberfluteten Welt merken, wann er/sie manipuliert wird, kann den Sinn und Wert der Disziplin schätzen und umfassend am kulturellen Leben der Gegenwart und Zukunft teilhaben – es mitgestalten. Durch die Schulung der Wahrnehmung, des sicheren Umgangs mit Farben und Formen und durch die Förderung manueller Fähigkeiten  profitieren wir in vielen Bereichen des täglichen Lebens und des zukünftigen Berufslebens vom Kunstunterricht. Auch die Entwicklung kreativer Denkprozesse und die allgemeine Intelligenz werden gefördert und entwickelt.

Außerschulische Lernorte sollen dabei zukünftig eine größere Rolle als bisher spielen. So möchten wir Museen und Kunstausstellungen in der Umgebung besuchen, aber auch den direkten ästhetischen Raum, der sich bereits in der Schule und in der Stadt Brake (Architektur, Plastiken, Skulpturen, Werbeplakate, etc.) befindet, für die Sensibilisierungder Sinne nutzen.