Ein Bericht von Daria:

Am 02.September 2019 war es endlich wieder so weit. Nach der langen Sommerpause fuhren wir auf Theaterfahrt in das Staatstheater Oldenburg.

Bereits am Eingang konnte man einige Besucher mit bunten Perücken sehen. Ab diesem Zeitpunkt wussten dann auch die Letzten, welches Musical wir uns ansehen wollten. Nämlich „ The Rocky Horror Show“ von Richard O´Brien.

„The Rocky Horror Show“ ist ein Musical, welches 1973 in London Premiere feierte und 1975 als Verfilmung in die Kinos kam.

Das Musical gab uns Zuschauern viele Möglichkeiten um selber aktiv zu werden. Diejenigen, die sich trauten, konnten auf die Tanzfläche gehen, um beispielsweise zu dem Lied „ Time Warp“ zu tanzen. Aber auch diejenigen, die lieber auf ihren Plätzen blieben, wurden mit einbezogen. So auch beim „Call and Response “ Prinzip. Kam etwa der Erzähler auf die Bühne, sollte das Publikum „Boring“ rufen. Regentropfen aus Wasserpistolen nieselten auf die Zuschauer herab, als sich Janet und Brad durch einen Regenschauer auf der Bühne begaben.

Allgemein kann man sagen, dass die Stimmung im Theater sehr ausgelassen war, und dass die meisten Teilnehmer*innen von uns sehr viel Spaß hatten. Somit war dies ein schöner, aufregender Einstieg in die diesjährige Theaterfahrten Saison.

Ein Dankeschön geht an Frau Witte, für die Organisation der Theaterfahrten.

Bild- und Artikelnachweis: Online-Redaktion