Im ersten Halbjahr beschäftigte sich die Schüler AG zunächst mit dem normalen Alltagsgeschäft. Bücher wurden von Schülern ausgeliehen und zurückgebracht. Dies wurde von den Schülerinnen verwaltet, d.h. die entsprechenden Karteikarten wurden bei der Ausleihe in das Register eingeordnet und bei Rückgabe dem Buch wieder zugeordnet, so dass es wieder an den entsprechenden Platz der Bibliothek gestellt werden konnte. Während der Schülerbesuche in der Bibliothek kommt es vor, dass Bücher bei der Lektüresuche wieder falsch zurückgestellt werden. Deshalb ist ein Teil der AG Zeit mit dem Ordnen von Büchern nach Signaturen verbracht worden. Auch musste den Ausleihern nachgegangen werden, die ihr Buch nicht pünktlich zurückgebracht hatten. Das kostet in der Regel viel Zeit. Verloren gegangene Bücher mussten neu beschafft werden.

Wir setzten uns zusammen und besprachen gemeinsam die Neuanschaffungen für das letzte Jahr. Insgesamt wurden 16 neue Bücher angeschafft und eingepflegt, d.h. sie wurden mit Signaturen versehen, Ausleiherinnerungszettel wurden vorne eingeklebt, die Karteikarten erstellt und in die hinteren Teile der Bücher in die Buchtaschen gesteckt.

Neu in diesem Halbjahr war die Rubrik „ Buch des Monats“. Hierzu wurden bisher zwei Bücher ausgewählt, die von den Schülerinnen der AG vorgestellt und empfohlen wurden. Die Rubrik ist auf der Homepage der Schule einsehbar und wird monatlich aktualisiert.

Frau Vollrath Neu stellt der AG neue Möbel in Aussicht. Hier wurde seitens der AG Mitglieder bisher noch keine Einigung über Wünsche und Machbares getroffen

Bild- und Artikelnachweis: Herr Förster