27 Schülerinnen und Schüler haben sich in diesem Jahr für den Lesewettbewerb in französischer Sprache angemeldet. Am Ende hat sich die Jury für drei PreisträgerInnen entschieden.

In der letzten Schulwoche vor den Osterferien traten 27 Französischlerner aus den 7. Klassen vor der Jury an, um ihr Lesetalent in der französischen Sprache unter Beweis zu stellen. Unter dem Motto « Ma belle France » präsentierten sie in der Runde des Vorentscheids unterschiedliche Texte, die von einem schönen Ort in Frankreich handeln.

Die zehn Finalisten konzentrierten sich dann vor allem auf das Thema der französischen Küche. Am Ende konnten Aliah, 7d (3. Platz), Sarah-Sophie, 7d (2. Platz) und Milan, 7c (1. Platz) die Jury der Französischlehrerinnen bestehend aus Frau Akkermann, Frau Meyer und Frau Schwake überzeugen.

Alle TeilnehmerInnen des Wettbewerbs erhielten einen kleinen Preis. Die Gewinner der ersten drei Plätze wurden mit einem Gutschein der Braker Buchhandlung Gollenstede, die den jährlich stattfindenden Wettbewerb der Fachgruppe Französisch unterstützt, bedacht.

Bild- und Artikelnachweis: Frau Schwake