Klassentage im Jahrgang 5 wieder ein voller Erfolg

Vom 21. bis zum 23. November 2018 fanden die Klassentage der fünften Klassen und somit kein regulärer Unterricht statt.

Was genau sich hinter den Klassentagen verbirgt, das berichten drei Schülerinnen der 5c.

Tagesbericht Mittwoch (von Carlotta)
Der Tag begann mit dem Stühlespiel. Beim Stühlespiel kam es darauf an, dass die ganze Klasse auf so wenig Stühlen wie möglich steht. Punkt zwei war das Spiel „Unser Ei“. Das ging so: Alle bekamen ein Ei und mussten eine Schutzhülle für das Ei machen. Dann wurde das Ei von der oberen Agora geworfen. Beim nächsten Punkt Frühstücksplaner haben wir ein gemeinsames Frühstück am folgenden Tag geplant. Als nächstes stand die Turniervorbereitung (Völkerballturnier) auf dem Programm. Dabei haben wir uns nicht warmgelaufen, sondern Plakate für das Turnier aller 5. Klassen gegeneinander gemacht. Dann ging es weiter mit dem Turnier.

Tagesbericht Donnerstag (von Alina)
Am Donnerstag haben wir gemeinsam gefrühstückt. Jeder hat etwas mitgebracht. Das Frühstück war sehr lecker. Dann haben wir Spiele gespielt. Danach haben wir einen Klassenrat gemacht und unsere Probleme besprochen.
Es waren echt schöne Tage. Schade, dass es nur in der 5. Klasse Klassentage gibt.

Tagesbericht Freitag (von Tamika)
Am Freitag haben wir gebastelt für den Tannenbaum in der Agora und dabei ein Hörbuch gehört. Wir haben ein Spiel gespielt und eine Fundgrube gemacht, bei der jeder eine Sache mitbringen musste und was darüber erzählen sollte. Ein Rohrspiel haben wir auch zusammen gespielt. Es gab fünf Rohre und einen Ball. Am Ende haben wir eine Urkunde und einen Bleistift bekommen.
Mir haben die Klassentage gut gefallen. Wir haben jetzt einen besseren Zusammenhalt.

Bildnachweis: Frau Küwen – Artikelnachweis: Schülerinnen der 5c

2018-11-29T18:08:17+00:00