Im Rahmen des landesweiten Projekts „Medienscouts Niedersachsen“ haben sich Schülerinnen und Schüler der 8. Klassen des Gymnasiums Brake in speziellen Schulungen zu Medienscouts ausbilden lassen. Mit diesem Projekt sollen Jugendliche gewonnen und angeleitet werden, ihre Mitschülerinnen und Mitschüler bei der Nutzung des Internets zu beraten. Wichtiger Aspekt der Schulungen und der späteren Arbeit ist es, den Schülerinnen und Schülern Verantwortung für ihre Präsenz sowie für ihr Tun und Handeln im Internet zu übertragen. Insbesondere die Präventionsarbeit in Bereichen wie zum Beispiel “Cybermobbing”, “Datenschutz” oder “Hate-Speech” nehmen dabei einen großen Stellenwert ein.

Der Sparkassenverband Niedersachsen fördert das Projekt aus Mitteln der Sparkassenlotterie „Sparen + Gewinnen“. Die Schulungen sowie die Begleitung durch die Dozentinnen und Dozenten werden den Schulen kostenfrei zur Verfügung gestellt. Zusätzlich erfolgt eine Verlosung von insgesamt 10.000 Euro Preisgeld unter allen teilnehmenden Schulen.

Über einen Gewinn von 500 Euro können sich jetzt die Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums Brake freuen. Torben Gertjegerdes, Leiter der LzO-Filiale in Brake, überreichte den stolzen „Medienscouts“ ihren Gewinn. „Der verantwortungsvolle Umgang mit dem Medium Internet ist sehr wichtig. Daher unterstützen wir dieses erfolgreiche Projekt gern aus den Mitteln unserer Lotterie „Sparen + Gewinnen“.

Das Projekt „Medienscouts Niedersachsen“
Die Landesinitiative n-21 führt in Kooperation mit der Niedersächsischen Landesmedienanstalt (NLM), dem Niedersächsischen Kultusministerium und dem Niedersächsischen Landesinstitut für schulische Qualitätsentwicklung (NLQ) jährlich dieses Qualifizierungsvorhaben zur Ausbildung von Medienscouts durch.

Ansprechpartnerin bei der LZO: Kirsten Janßen, Vorstandsstab , Telefon: 0441 230 – 3118 , E-Mail: kirsten.janssen@lzo.com oder richten Sie Ihre Fragen an mich am Gymnasium Brake.

Bild- und Artikelnachweis: LZO & Herr Bischoff