Freundschaften ohne Grenzen: Auslandsjahr mit dem Jugenddienst der Rotarier

Annika und Pauline wollen noch, Nane hat schon und Axcel ist mittendrin – sie alle haben das gleiche Interesse: Sie nutzen das Austauschprogramm der Rotary-Clubs, um Alltagsleben und Kultur anderer Länder kennenzulernen. Begleitet werden sie durch den Jugenddienst des Rotary-Club Brake.

Im August wird Annika Heinemann (17) aus Ovelgönne ins spanischsprachige Argentinien aufbrechen, Pauline Matthes (15) aus Golzwarden geht nach Finnland, Nane Renken (19) war nach ihrem Abitur 2017 im portugiesisch sprechendem Brasilien, Axcel-Marry Foster aus dem frankofonen Quebec (Kanada) lebt bei ihrer Gastfamilie in Oberhammelwarden und spricht schon fast perfekt Deutsch. Sie alle haben den Sprung ins kalte Wasser gewagt und sind für ein Jahr ins Ausland gegangen.

Damit das Wasser nicht allzu kalt ist, werden die jungen Menschen durch die Rotary-Clubs eng begleitet. Ein Jahr vor der Abreise treffen sich alle deutschen Gastschüler eines Distriktes an mehreren Wochenenden, um sich auf ihre Reise vorzubereiten und sich kennenzulernen. Betreut werden sie auch von ehemaligen Austauschschülern, die ihre Erfahrungen gerne weitergeben. Im Gastland kümmert sich dann der örtliche Rotary Club um die Schüler. In Brake ist Jutta Grube als „Youth Exchange Officer“ des Rotary Clubs Brake verantwortlich, und Marita Blank-Matthies, Lehrerin am Gymnasium Brake, ist Vertrauensperson für Gastschüler aus dem Ausland.

Im Zentrum stehen jedoch die Gastfamilien, in denen die Jugendlichen leben. Das eigene Kind geht für ein Jahr ins Ausland und im Gegenzuge nimmt die Familie insgesamt drei Austauschschüler für jeweils vier Monate auf. Die Gastschüler nehmen am Familienleben teil und gehen im Gymnasium Brake zur Schule.

Seit 1986 haben bereits mehr als 50 Schüler aus der südlichen Wesermarsch das rotarische Jahresaustauschprogramm genutzt. Viele von ihnen sind bis heute noch international vernetzt, weltoffen und sozial engagiert.

Für das Austauschjahr 2019/20 bietet der Rotary Club Brake wieder zwei Austauschplätze an. Interessierte Schüler sollten sich sozial engagieren, gute Noten mitbringen und neugierig auf eine neue Kultur sein. Weitere Informationen sind im Internet zu finden unter www.rotary-jd.de .

Bild- und Artikelnachweis: nwzonline.de

2018-05-24T20:39:19+00:00
Verwendung von Cookies Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung Ich stimme zu, Ich stimme nicht zu
766