Braker Gymnasiasten überzeugen erneut durch Wirtschaftswissen

„Was misst der BigMac-Index?“, „Wo im Haushalt findet man einen so genannten Perlator“? Diese und andere Fragen mussten die 28 Schülerinnen und Schüler der Klasse 9a des Gymnasiums Brake beantworten können, um beim diesjährigen Schülerwettbewerb der Oldenburger Sektion der Wirtschaftsjunioren zu gewinnen.

Der Wettbewerb in Form eines vielfältigen Fragenkatalogs verlangte fundierte Kenntnisse in den Bereichen Politik, Wirtschaft, Regionalkunde, Geschichte und beruflicher Ausbildung. Nur im Klassenverband waren die 28 Fragen nach intensiver Recherche zu bewältigen und der Einsatz hat sich gelohnt: Die Schüler fahren zur Betriebsbesichtigung der Nordwest-Zeitung nach Oldenburg. Dabei sollen laut den Organisatoren des Wettbewerbs betriebsspezifische Fertigungs- und Produktionsabläufe kennengelernt sowie das firmen-eigene CSR-Konzept untersucht werden. CSR steht für „Corporate Social Responsibility“ und bedeutet die soziale Verantwortung von Unternehmen gegenüber Arbeitnehmern, Gesellschaft und Umwelt. Dies ist ein Thema des Unterrichts des 9. Jahrgangs und werde im Mittelpunkt des Besuches stehen, so Lehrer Peter van Mark, der die Klasse im Wettbewerb betreut hat.

Aus Sicht der Schüler hat sich ihr Engagement gelohnt und dass ihr Wissen ausreichte, um von den insgesamt über 1300 teilnehmenden Schülern aus 52 Klassen von 30 Schulen einen Preis zu erringen, erfüllt sie mit Stolz und Vorfreude auf die Betriebsbesichtigung. Dass sich Leistung und Engagement in Schule und Gesellschaft lohne, sei ein wesentliches Bildungsziel des Unterrichts in Politik-Wirtschaft und mit dem ebenso erlangten Zusatzpreis, dem Zugang zu wigy e.V., einem Verein, der Unterrichtsmaterialien für den Wirtschaftsunterricht bereitstelle, könne zudem der Unterricht noch anschaulicher gestaltet werden, so Peter van Mark.

Die Urkunde über die Preise nahm stellvertretend für die gesamte Klasse am 29.11.2017 eine Abordnung der Schüler in der Zentrale der OLB in Oldenburg entgegen, die den administrativen Rahmen für die Preisverleihung stellte. Die Urkunde soll in der Schule einen Ehrenplatz erhalten, um auch andere Schulklassen zur Teilnahme an diesem oder anderen Wettbewerben zu motivieren.

Übrigens die Antworten lauten: Die Kaufkraft verschiedener Währungen. Am Wasserhahn.

Bild- und Artikelnachweis: Herr van Mark

Kommentar schreiben: Das Gymnasium Brake weist darauf hin, dass Kommentare nur die Ansicht des Autors, nicht aber der Schule widerspiegeln.

*

captcha *