Am vergangenen Freitag empfingen die Schüler*innen des Gymnasiums Brake voller Vorfreude die Gastschüler*innen der französischen Insel La Réunion. In Begleitung der französischen Kollegen Madame de Wulff und Monsieur Prudhomme reisten 21 Schüler*innen in die Wesermarsch – bereits zum zwölften Mal findet der Schüleraustausch mit dem Collège Antoine Soubou auf der Insel im Indischen Ozean statt. Nach einem Wochenende in den Familien erfolgte am Montag die offizielle Begrüßung sowohl durch die Schulleiterin Frau Warns als auch den Landrat Herrn Brückmann. Die Begegnung der unterschiedlichen Kulturen wird nicht nur als eine Bereicherung für die Schüler*innen, die Familien und die Schule, sondern darüber hinaus als ein Zeichen für Offenheit, Wertschätzung und Zusammenhalt in der Wesermarsch gesehen.

Nun steht den Achtklässler*innen zwei vielfältige und ereignisreiche Wochen bevor: Exkursionen nach Bremen und Bremerhaven, eine Wattwanderung nach Neuengamme oder ein Bäckereibesuch sind Teil des offiziellen Programmes, darüber hinaus werden die Austauschschüler*innen intensive kulturelle Einblicke in den Familien erhalten. Dort stehen Konfirmationen an, aber auch Ausflüge in Städte der näheren Umgebung oder in den Heidepark sind geplant. Am 24. Mai werden die französischen Schüler*innen die Wesermarsch verlassen – der Gegenbesuch findet jedoch bereits im September statt.

Bild- und Artikelnachweis: Frau Meyer