6d und 6e entdecken Jever

In der Woche vom 27.8. bis zum 31.8. verbrachten die Klassen 6d und 6e eine in jederlei Hinsicht abwechslungsreiche Woche in Jever. Sowohl das Programm als auch das Wetter zeigten viele Facetten.

Am Montag startete die Tour bei Regen und dunklem Himmel in Brake.  Doch noch am gleichen Tag kam die Sonne heraus, so dass die Schülerinnen und Schüler nach dem Beziehen der Zimmer (und übrigens auch der Betten!) die Stadt Jever erkunden konnten. Diese Erkundung wurde im Laufe der Woche noch durch eine Schlossführung und einen abendlichen Stadtrundgang ergänzt.
Jedoch wurde die Stadt Jever auch für mehrere Ausflüge verlassen. Die Sechstklässler besuchten das Sielhafenmuseum und das Phänomania in Carolinensiel sowie den Strand in Harlesiel. Ein großes Highlight war der Tagesausflug auf die Insel Langeoog, auch wenn die “steife Brise” auf der Fähre für Gänsehaut sorgte.

Auch in der Jugendherberge setze sich das vielfältige Programm fort. Ob Discoabend, Casino oder Talentbewerb – für jeden Geschmack war etwas dabei.

Insgesamt verbrachten die Schülerinnen und Schüler sowie ihre Klassenlehrerteams eine schöne Woche, auf die sie sicher gerne zurückblicken.


So war die Klassenfahrt 2018 der 6d nach Jever.

Geschmack Ananas

Die Stadt-Rally in Jever
war voll komisch wie tausend bunte Käfer.

Im Phänomania waren wir mit der ganzen Klasse
und mussten durch die Kasse.

Im Schloss waren wir im obersten Geschoss,
von dort aus konnten wir alles sehen,
und mussten dann leider gehen.

Mit dem Schiff auf dem Weg nach Langeoog
lag auf der Bank Vogelkot
und darin wälzten sich Julius und Ahmed,
da war der Vogel tot.

Freitag ist der letzte Tag, da ist es vorbei
und alle sagen dann bye-bye!

Henrike, Lasse, Leonie, Mia, Sophie, Zhiar

Bild- und Artikelnachweis: Frau Küwen, Herr Rohde, Herr Speicher

2018-09-10T09:41:23+00:00