Klassenfahrt Wangerooge 7d vom 19. – 23. Mai 2014

Vom 19 bis zum 23. Mai waren wir zusammen mit Frau Böschen und Herrn Vormoor auf Klassenfahrt auf der Insel Wangerooge. Wir waren in der Jugendherberge OJE nahe dem Zentrum untergebracht. Auch wenn die Jugendherberge schon etwas älter und die Hygiene nicht überwältigend war, hat es uns dort sehr gefallen.

Montag:
Am Montag trafen wir uns um 11 Uhr am Philosophen Weg. Mit dem Bus ging es dann los in Richtung Harlesiel. Von dort aus sind wir dann mit der Fähre über die Nordsee bis zum Hafen von Wangerooge gefahren. Nach einer viertel stündigen fahrt mit der Insel Bahn trafen wir in der OJE ein. Ohne unsere Koffer! Die kamen erst 4 Stunden nach uns an. Auch die Versprechen von Herrn Vormoor, die Koffer sein in einer Viertelstunde da, verkürzten die Wartezeit nicht wirklich. In der Zeit erkundeten wir das Gelände der Herberge und den naheliegenden Strand. Kurz vor dem Abendbrot um 18 Uhr kamen unsere Koffer. Nach dem Abendbrot ging es dann ans Betten beziehen und Koffer auspacken. Danach pokerten manche, andere spielten Tischtennis und einige blieben in ihren Zimmern.

Dienstag:
Nach dem Frühstück sind wir direkt ins Schwimmbad gelaufen. Und obwohl wir noch nicht vom fünf Meter Turm springen konnten weil das Schwimmbad gerade wieder neun eröffnet hat, war es sehr lustig. Bis zum Mittagessen konnten wir noch ein bisschen in der Stadt herumlaufen. Um 15 Uhr hatten wir schon den nächsten Termin im Naturschutz Haus. Leider war es danach als wir baden gehen wollten nicht mehr ganz so heiß, trotzdem haben wir zu siebt im Wasser Volleyball gespielt und darüber gelacht wie Herr Vormoor ins Wasser gelaufen ist. Nach dem Abendbrot haben viele von uns Fußball gespielt und gepokert.

Mittwoch:
Am Mittwoch wurden wir wie jeden Tag um 7 Uhr geweckt. Nach dem Frühstück gingen wir mit unserem Wattführer Petrus ins Watt. Dort erzählte er uns einiges über die Bewohner des Watts und Nico traute sich einen Wattewurm zu essen. Direkt nach der Wattwanderung machten wir eine Insel Rally. Nachdem wir alle Fragen beantwortet hatten, mussten wir unseren Fragebogen bei Frau Böschen und Herrn Vormoor abgeben. Danach hatten wir bis zum Mittagessen Freizeit. Nach dem Mittagessen gingen wir an den Strand, wo wir einen Sandburgen Wettbewerb veranstalteten. Fünf Burgen entstanden am Strand. Nachdem wir die Burgen fertig hatten gingen wir sie besichtigen. Danach gingen noch manche ins Meer. Anschließend konnte man sich an einem Völkerball Spiel beteiligen. Nach dem Abendessen wurde wieder Poker oder Fußball gespielt.

Donnerstag:
Am nächsten Morgen konnten wir vom Leuchtturm aus bis nach Spiekeroog gucken. In dem Leuchtturm fand danach eine Hochzeit statt. Die Führung war auch sehr lustig. Nach dem Mittagessen sind wir direkt zur Fahrrad ausleihe gelaufen. Leider hat das ein bisschen länger gedauert und so hatten wir bei der Fahrradtour danach keine Zeit mehr ins Wasser zu gehen. Die Fahrräder waren auch nicht so gut, auf der Tour bis zum Westturm sind mehrere Fahrradketten raus gefallen. Als wieder zurück waren sind wir ins Kino gefahren. Beim Abendessen haben sich alle schon sehr auf die Siegerehrung gefreut. Schnell wurden danach noch die Koffer gepackt und alle sind müde ins Bett gefallen.

Freitag:
An unserem letzten Tag auf der Insel hieß es noch vor dem Frühstück schnell die restlichen Sachen in den Koffer zu packen und diesen dann nach draußen in den Container zu legen. Auch das Wetter war traurig weil wir gehen mussten, den es regnete ununterbrochen. Nach unserem letzten Frühstück mussten wir das Zimmer aufräumen und dann machte sich die Hälfte der Klasse auf den Weg zum Hafen, um eine Kutterfahrt mitzumachen. Auf der Kutterfahrt kamen wir den Seehundebänken sehr nah und fischten nach dem zweiten Versuch auch ein paar Krabben. Nachdem Mittagessen mussten wir unsere Fahrräder zurück bringen und hatten danach Freizeit, bis wir um 15:30 Uhr bei der Insel Bahn zur Abfahrt sein mussten. Die Rückfahrt verlief gut weswegen wir pünktlich um 19:00 Uhr in Brake ankamen.

Die Klassenfahrt hat uns gut gefallen!

  1. Wasim Antworten

    Hallo,

    ich fand die Klassenfahrt sehr schön,da wir alle spaß mit unserem Klassenlehrer und unserer ehemaligen Musiklehrerin hatten.
    Das Fußball spielen, schwimmen und alles andere war super toll.

    Mfg Wasim

  2. Andreea Antworten

    Also ich fand die Klassenfahr auch mega schön. 🙂
    Wir hatten bis auf Freitag total gutes Wetter und haben das auch genossen. 🙂
    Weil wir so viel Freizeit hatten war alles total locker und die Lehrer waren auch total freundlich und ‚offen‘. 😀
    Dass wir im Wasser waren fande ich auch voll gut. 🙂
    Ich glaube wir hatten alle sehr viel spaß und würden da gerne wieder hin, aber dann länger. 😀

    -Andreea 🙂

  3. karina Antworten

    ich bin gerade mal in der 5 klasse aber ich denke ich kann es mir sehr gut vorstellen meine klassen fahrt nach Jever war auch echt cool klasse 5b …der hat ja ne Qualle in der hand O.ö

  4. Kimberly Antworten

    Ich fand die Klassenfahrt super! 🙂

  5. jana Antworten

    Is zwar schon voll lange her, aber es war cool 🙂
    Gutes Wetter und ne Menge viel Spaaaaaaaaaß!!!! XD

    • Oliver Voigt Antworten

      Die homepAGe bitte nochmals alle Kommentatoren um Verwendung ihrer Vor- und Nachnamen.

Kommentar schreiben: Das Gymnasium Brake weist darauf hin, dass Kommentare nur die Ansicht des Autors, nicht aber der Schule widerspiegeln.

*

captcha *